Willkommen im Agriturismo Podere Bellosguardo

IMG_0199

Das schöne Landhaus wurde geschickt nach den Wünschen des Eigentümers und unter Berücksichtigung der toskanischen Tradition restauriert. Es besteht aus zwei großzügigen und komfortablen Apartments mit eigenem Eingang,  gestaltet in den warmen Farben des Toskana. Die Wohnungen sind im typischen Landhausstil eingerichtet und mit Terracottaböden ausgestattet. Aus jedem Fenster bietet sich ein anderer Blick auf die schöne Landschaft. Der Agriturismo ist von Feldern und Wäldern umgeben; in der unmittelbaren Nähe fließt der Fluss Era.

agri aerea

Hier kann man sich in einer familiären Umgebung wohlfühlen. Die Eigentümer wohnen nur ein paar Schritte entfernt. Der Agriturismo Bellosguardo ist in den ruhigen Hügeln des alta Val di Cecina gelegen, mit einen schönen Blick über weite, wechselnde Landschaften. Durch seine günstige Lage erreicht man schnell all die berühmten Orte der Toskana: Volterra,  San Gimignano, Pisa, Siena und Florenz. Auch die Strände des Mare Tirreno sind nicht weit.

Naturliebhaber können zu Fuß oder mit dem Fahrrad interessante Ausflüge entlang der Straßen und markierten Wegen unternehmen und dabei die Schönheit der Natur und der Künste dieser Gegend entdecken. Großzügig um das Haus angelegt, befindet sich ein Grillplatz mit Tisch, einem Pavillon und dem schönen Schwimmbad mit einer Größe von 10 x 5 m und bequemen Liegestühlen. Zur Unterhaltung und Entspannung stehen verschiedene Spiele zur Verfügung. 


TOP 3 gute Gründe warum Sie unseren Agriturismo genießen werden

 

Nummer1

LAGE

Der Agriturismo Bellosguardo ist der ideale Ausgangsort zur Besichtigung der Toskanischen Sehenswürdigkeiten und der Tyrrhenischen Küste

Nummer2
RUHIGE NATUR

Genießen Sie die Ruhe, die Landschaft mit den sanften Hügeln und schönen Wäldern, die auch im Sommer zu herrlichen Spaziergängen und Ausflügen einladen

Nummer3
IDEAL FÜR FAMILIEN

Die Appartments haben einen eigenen Garten & Gemeinschaftsflächen, in denen Kinder sicher spielen, herumtollen & im Pool baden können

 

Ein bischen Geschichte

 

 

 

 65 Jahre Podere Bellosgurado

 

nonno1
Giulio Capriotti

In den frühen 1950er Jahren kam Giulio Capriotti zusammen mit seiner Frau „Pompilia“ aus der Region Marken (genauer gesagt aus dem Dorf Castignano) in die schöne Toskana. Hier, in der Nähe der Stadt Volterra, waren Sie auf der Suche nach einem Haus und vor allem auf der Suche nach Arbeit.
In jenen Nachkriegsjahren beschloss das italienische Parlament ein Gesetz zur Neuordnung und gerechteren Verteilung des Landes. Die Regierung erbaute Wohnimmobilien und verkaufte diese zusammen mit einigen Hektar Land an Bauern, um damit die landwirtschaftliche Produktion zu erhöhen.

Scansione009
Podere n°253 e n°254

Auf diese Art und Weise wurde dem jungen Paar im Jahr 1951 von der Gesellschaft „Ente Maremma“ (Gesellschaft, die die Aufteilung der Großgrundbesitze zu gunsten kleiner Grundstücke für neue Bauern verwaltete) das Podere Nummer 254, genannt „Podere Bellosguardo“ zugeteilt.
Einige Jahre später beschloss die Familie durch den Zukauf des Nachbarhofes (Podere No. 253genannt Podere S. Pasquale) den Bauernhof zu vergrößern.

 Ivo 800x350
Ivo Capriotti

Nach 40 Jahren übernahm Ivo Capriotti, einer der drei Nachkommen von Giulio, den Bauernhof. Im Jahr 2004 beschloss er, das alte Podere S. Pasquale zu renovieren und unter dem Namen „Podere Bellosguardo“ als Agriturismo für Feriengäste zu betreiben.
Bis heute wird der Bauernhof von Ivo und seiner Familie bewirtschaftet. Zusammen mit seiner Frau „Susi“ und seinen beiden Kindern „Silvia“ und „Davide“ freut sich die ganze Familie, Sie zu begrüßen und Ihren Ferienaufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Die Generationen der Capriotti Bauern

 

Giulio e Pompilia 800x350

Giulio Capriotti († 1992) zusammen mit seiner Frau „Pompilia“

 

Ivo 800x350 2

Ivo Capriotti

 

Davide 800x350

Davide Capriotti